Kursprogramm 2019

Nach Abschluss der Planungen können Sie hier das Kurs-Programm der 10. Edirom-Summer-School 2019 einsehen. Bitte folgen Sie uns auch auf Twitter für aktuelle Ankündigungen. Die Programme der vergangenen Jahrgänge finden Sie im Archiv.

Hinweise zum Programm

Die ESS beginnt am Montag um 13:30 Uhr mit einer gemeinsamen Begrüßung. Bereits am Vormittag besteht die Gelegenheit, sich bei der Installation der notwendigen Programme unterstützen zu lassen.

Am Montag und Dienstag sowie am Donnerstag und Freitag finden je anderthalbtägige Kurse statt. Mittwochs werden halbtägige Kurse angeboten, sodass alle Kurse ohne Überschneidungen gebucht werden können.

Auch in diesem Jahr sind wieder die «Spotlights» am Dienstag- und Donnerstagmorgen im Programm:
Sie sind eingeladen, sich als ReferentIn hierfür zu bewerben. Gewünscht sind Technologie-Referate, Impulsvorträge, Workshops, Diskussionsangebote, etc. Das Format ist offen; die Spotlights sind Forum des gegenseitigen Austausches, Plattform für kompakte Information, Zukunftswerkstatt und Diskussionsraum. Die TeilnehmerInnen der ESS müssen sich für diese Veranstaltungen nicht anmelden und können sie wahlweise dienstags oder donnerstags besuchen.

Die bewährte Postersession gibt auch in diesem Jahr allen TeilnehmerInnen die Gelegenheit, mit einem Poster und max. dreiminütigem Kurzvortrag eigene Ideen und Projekte rund um die Themen «Digitale Musikwissenschaft», «Digitale Musikedition» bzw. «DH im Kontext der Musikwissenschaft» zu präsentieren und zu diskutieren. Die Poster werden anschließend bis zum Ende der ESS im Foyer hängen, sodass sie auch an den folgenden Tagen als «Werbung» und Diskussionspunkt dienen. Wie im letzten Jahr, werden wir auch diesmal das beste Poster prämieren. Für unsere Planung und die Bereitstellung der Stellwände bitten wir InteressentInnen, die ein Poster präsentieren möchten, dies bis zum 1. September 2019 anzumelden: ess@edirom.de

Natürlich wird auch der beliebte gemeinsame Abend wie gewohnt am Mittwochabend stattfinden.